top of page

Verbindungen schaffen - Inspirationen und Denkanstösse

Aktualisiert: 18. Juli 2020


Verbindung ist alles im Leben. Auf jeder Ebene verbindet sich etwas. Der Körper; die Organe, die Muskeln, das Nervensystem; alles ist verbunden und wirkt zusammen als ein Ganzes. Würde hier jedes Teil sein Ego - Ding machen, würde der Körper in Nullkommenichts nicht mehr funktionieren. Der Körper zeigt so gut vor, wie auch der Rest von uns; Emotion, Geist und Seele, funtionieren.


Ob du dich nun mit spirituellen Themen befasst oder nicht, jeder braucht Verbindungen bewusst und unbewusst. Du lebst dein Leben und speicherst deine Erfahrungen emotional und geistig. Nie kannst du dir alles merken, nie kannst du dich an alles bewusst erinnern, also schafft unser Bewusstsein Verbindungen sprich Abteilungen; das Über- und Unterbewusstsein. Wir bunkern alles irgendwo. Egal wer du bist und was du tust. Es gilt für jeden einzelnen von uns und ist universell geltend für unsere Breitengrade. Unser "System" ist ausgeklügelt bis auf das kleinste Detail um dir die Möglichkeit geben zu wachsen, zu sterben, bewusst zu werden, unbewusst zu werden, überbewusst zu werden. Alles ist möglich. Siehst du was für ein tolles Wesen du bist? Mega oder?


Was gibt dir nun Leben. Ist es der Körper, die Seele, was ist es? Oder ist es möglicherweise ein Zusammenspiel aller Komponenten, eine Verbindung die entsteht durch "etwas". Was ist dieses "etwas" was alles zusammenhält? Und hier kommen die menschlichen Konzepte ins Spiel. Manche sage es ist Gott, manche sagen es ist die Seele selber, manche sagen, es ist einfach so...


Ehrlich, es spiel keine Rolle. Man kann sich über die Konzepte die Köpfe zerbrechen und in hitzige Disskussionen verfallen.... es dient nur niemandem ausser dem Ego das gerne recht hat. Verbindung funktioniert IMMER sonst würden wir nicht leben. Was verstanden werden will ist die Verbindung selber. Du willst DICH verstehen und indem du dich verstehst und wie alles



Verbunden ist, verstehst du auch anderes und andere. Es macht dein Leben leichter im Sinne davon, das Verständis weiteres hervorbringt wie Aktzeptanz, Klarheit, den gesunden Willen etwas voranzutreiben oder zu stoppen.


Verbindungen bestehen aus Polaritäten. Es braucht Polarität. Wir sehen ja immer gerne nur das positive, das negative ist ja nicht angenehm. Nun, ein Mensch ist wie eine Waage: gibt es kein Links gibt es kein Rechts. Gibt es kein weiblich, gibt es kein männlich usw. Unser Ego welches wir unbedingt brauchen bewertet dies. Das ist an und für sich gar nichts schlechtes, die Frage ist immer nur ob Bewertung so stattfindet, das du nicht mehr in der Mitte der Polaritäten bist sondern auf einer Seite kleben bleibst und dich vielleicht wunderst warum alles mühsam ist oder nicht vorwärts gehst. Du kennst bestimmt das Gesetz der Anziehung, das hat sehr viel auch damit zu tun, wie du gepolt bist, nicht nur, aber auch.


Warum regst du dich auf? Was macht dir Angst, was erfüllt dich, was macht dich traurig, was macht dich glücklich, was triggert dich, wo fühlst du dich "nicht in balance" und wo fühlst du dich AUTOMATISCH in Balance (dazu gibts einen weiteren Blog), wo drückt der Schuh und wo geht es denn nicht vorwärts? Hier kommen nun multidimensionale Aspekte ins Spiel; dein ganzes System mit all deinen Aspketen wird hier getriggert; Emotionen, Gedanken, Erfahrungen etc. Verbindung bedeutet eben auch, das du mit deinem Umfeld, Personen Orten, Tieren, anderen Leben, frühren Leben und Erfahrungen verbunden bist. Was für ein Chaos....oder doch kein Chaos? Möglicherweise für den bewussten menschlichen Geist schon. Es gibt aber einen Teil in dir der das alles versteht, in dem absolute Klarheit herrscht. In der Akasha (Buch aller gelebter Leben) ist kein Chaos, in deiner Essenz, deiner Seeele ist kein Chaos, dort herrscht der totale Überblick. Diese Ruhe die dieses "etwas" wie die Seele ausdrückt kannst du spüren, wenn du voll bei dir bist, indem du gerade etwas tust, dass dir unheimlich Freude macht und dir "von innen heraus" gut tut. Wie zum Beispiel in der Natur sein, lachen, sich mit netten Menschen unterhalten; je nachdem wie du eben tickst, erfüllen dich anderen Dinge als die Personen links und rechts von dir. Mit wahrer Erfüllung ist auch etwas anderes gemeint als "Löcher stopfen". Dazu aber ein anderes Mal... 





In deiner Essenz, ist alles peinlichst genau abgelegt. Jede einzelne Information. Die Frage ist immer, bleibst du in deiner Verbindung (nicht einfach nur die Verbindung zum Kopf), siehst du die verschiedenen Aspekte innerhalb deiner Verbindung und kannst sie bewusst wahrnehmen, verschaffst du dir die Klarheit die du benötigst, damit du dein Leben lebst und nicht das Leben eines anderen oder ein Leben das einfach nicht wirklich in deine persöliche Fülle führt.


Viele machen sich etwas vor und sagen "klar mein Leben ist ok" aber beschweren sich dann doch jeden Tag über dieses oder jenes und fühlen das "ihnen etwas fehlt". Dafür gibt es aber dann obendrauf auch immer noch die wohlklingenden Argumente warum etwas "halt so sein muss und nicht geändert werden kann". Really? Ist das wirklich so oder fällt es dir evtl. einfach nicht so einfach. Und weisst du was; das ist auch völlig OK. Das darf und manchmal soll das so sein. Erinnere dich, alles besteht aus Polarität. Auch hier; die eine Erfahurung gibt es nicht ohne die andere. Sieh hin, sie deine Chance darin, sieh das grosse Ganze, sieh die Verbindung warum Dinge da sind und was sie dir zeigen können. Das kann man auch gar nicht "verbloggen" hier, weil dies eine ganz persönliche und individuelle Sache ist.


Ich möchte hier zum Schluss als Veranschaulichung ein persönliches Beispiel aus meinem Leben hervorbringen:


Ich habe eine Hypnose, die "Zwischen den Welten" heisst, bei Andreas Messerli gemacht. Falls du Balast loswerwerden willst oder dich besser spüren und verstehen willst, kann ich dir nur empfehlen das unbedingt mal bei ihm auszuprobieren. Ich muss hier vorweg sagen, das ich ein Mensch bin, der sich selber sehr gerne und täglich reflektiert und das Interesse hat, tiefer zu gehen als nur in meine Gedanken, ich mich auch seit langem schon mit der geistigen Welt befasse und mit ihr "arbeite", regen Kontakt auch in diese Dimensionen pflege sowie auch mein eigenes Seelenstriptease geniesse.


Ich bin in dieser Hypnose nicht nur in ein vergangenes Leben gegangen wo ich den Tod erlebt habe sonder auch dahin wohin die Seele geht, wenn sie nicht inkarniert ist. Was ich euch heute aber vorallem erzäheln möchte ist, was passiert ist als ich zurück in die Vergangenheit meines jetzigen Lebens gegangen bin, in meine Kindheit, weil ich euch da zeigen möchte wie Verbindungen eben wirken und beeinflussen können und das auf Ebenen die du zwar gespeichert hast aber dir oft nicht bewusst bist:


Ich wurde zurückgeführt an zwei verschieden Orte der Kindheitserinnerungen. Du hörst auf die Stimme des Hypnosetherapeut, folgst nur dieser Stimme und schaust dann was kommt....ohne zu überlegen. Es kommt einfach. Schon bei der ersten Szene kamen mir fast die Tränen, bei der zweiten Szene konnte ich mich nicht mehr beherrschen. Da kamen Emotionen die ich kannte und ich nie wusste, was das für Emotionen sind. Sie haben mich belastet und ich sah "die Verbindung" nie, woher sie kamen und warum sie überhaupt da sind. Ich verstand diese Emotionen einfach nicht und wusste auch nicht was ich mit ihnen machen soll, merkte aber schon immer, dass sie mich in meinem Leben beeinflussen und mich von mir selbst weg statt zu mir bringen. Hast du auch solche "Sachen", so unerklärliches?..


Ich steckte also mitten in diesen überwallenden Emotionen und hörte die Stimme des Therapeuten der sagte "sag mir, sind das jetzt deine Emotionen oder die deiner Eltern die neben dir stehen". Ich hielt inne und der "Mantel der Emotion" viel "einfach so ab". Ich erkannst sofort, das es gar nicht meine sind sondern ich diese übernommen hatte/gespürt hatte von meinen Eltern...und sie mit mir mitgetragen hatte. Alle die Jahre! Das einzige was mir kam danach war nur "warum hab ich das nie gesehen". Es war also das bewusste sehen und wieder-erleben der Situation und das bewusste erkennen der Verbindung was geschehen ist, was dazu führte, dass es von mir abfiel, wie ein Mantel den du ausziehst...das verstehen der Verbindung half mir also, diesen Mantel abzulegen.  


Wenn du dich also selber besser kennen lernen willst und du dich mit all deinen Verbindungen und Facetten verstehen möchtest, gebe ich dir heute diesen Blog als Denkanstoss mit. Hypnose ist eine Variante aber es gibt viele. Auch Familienstellen ist was tolles und heutzutage findest du so viele Möglichkeiten, in deinen Flow zu kommen.. 



Was auch immer du daraus machst, es ist dein Leben und deine Entscheidung.


Lebe dein Leben wie du es möchtest und nicht wie es erwartet wird.


Be blessed


Anja


114 Ansichten