top of page

Potenziale 2021/2022/2023, Telepathie, Power & Technik der Manifestationskraft & von 3D zu 5D

Aktualisiert: 15. Jan. 2021

Eine Audiodatei für diesen Text findest du unter "Podcast" oder auf meine Youtube Kanal (Links unterhalb des Textes)


 

Gestern hab ich einen weisen Satz gehört;


"Lässt du dich abklenken, wird dein Bewusstsein entführt, weil du es nicht mehr für dich selber beanspruchst."


Schauen wir uns mal die Fakten an, ohne uns dabei als armselige Opfer zu betrachten, denn du hast ja immer die Wahl. Wenn wir uns überlegen, was im letzten Jahr schon nur in den Medien stattgefunden hat, das ständige infiltrieren mit den gleichen und immer wiederholenden Informationen, macht dieses Zitat durchaus Sinn. Wieviele haben sich in diesen Bann ziehen lass-en. Angst, Kranheit, Tod, Kontrolle usw. Die Schalter wurden an richtiger Stelle gedrückt, da wo es vielen Weh tut, geistig, emotional, körperlich, um zu versuchen den Menschen gefügig zu machen, das Hirn "auszuschalten". Nicht mehr eigenständig zu denken, mit anderen Worten das Bewusstsein jedes einzelnen zu entführen um weg von seiner Intuition, weg von kritischem Hinterfragen, weg von Impulsen zu gelangen. Das klingt jetzt erstmal nach totaler Verschwörungstheorie, doch wenn man sich die Frage stellt, wie man jemanden am besten gefügig machen kann, dann ist es, jemandem Angst einzujagen oder zu Drohen. Ich denke darauf kann man sich einigen. Sinnmachende Informationen wurden verteilt, um nicht zu hinterfragen um einfach zu tun was einem auferlegt wird. Sicher macht einiges davon Sinn und möglicherweise anderes gar nicht. Sicher macht es auch keinen Sinn, das wir alle dahingelangen, gleicher Meinung zu sein. Das wird nie geschehen. Und dennoch wäre es möglich zusammen zu existieren, nebeneinander und friedlich.


Und genau hier kommt der spirituelle Aufstieg zu tragen, von dem soviele spirituell Interessierte sprechen. Dieser Aufsteig hat viele Gesichter und Formen. Viele Menschen unterschiedlichster Richtung von Medium über Whistleblower bis Public Motivational Speakers, haben hier bereits ihre Eindrücke, Erfahrungen und Informationen kundgetan. Diese Informationen gehen von inneren, transformatorischen Prozessen, bis neuen Technologien und dem Auftauchen von Rassen nicht menschlicher Art. Man weiss gar nicht mehr so recht, was wirklich glaubwürdg ist. Auch hier gibst eine Möglichkeit damit umzugehen, ohne sich einlullen zu lassen; nichts tun, beobachte, bei sich bleiben und den Fokus wieder zurück auf sich selbst richten. Ich lese ab und zu mal Beiträge von Menschen, die auf einen Erretter warten und das sind bei weitem nicht nur die Christen. Wie auch immer, jeder macht seine Erfahrung die er schlussendlich wählt zu machen. In allem steckt Erkennen. Und nochmal , wie auch immer; Was von diesen Prognosen wirklich eintreffen wird, wird uns die Zukunft zeigen. Wäre es so gut, alles vorgängig im Detail zu wissen? Prognosen sind wie die Medien mit Vorsicht zu genissen; verlässt man sich zu sehr auf eine bestimmtes Geschehniss, wird man Blind oder Faul und verliert sich in möglichen Potenzialen, statt in der Realität zu bleiben. Nie spricht allerdings etwas dagegen, Geschenisse und Progonossen zu betrachten, aus einer kühnen Perspektive.


Die Vielfalt und Diversität unter uns Menschen wurde von vielen bisher geschätzt, zumindest bis Anfang 2020. Dem ist nicht mehr so. Die Angst mach Starr, die Angst verlangt nach Kontrolle und Fakten und schaltet dich als sensitives und impulsives Wesen komplett aus wenn du dich darin verlierst. Das weiss "man" natürlich. Und dennoch, wir haben immer die Wahl hineinzuspüren, was uns wirklich in unsere Fülle bringt, was wir wirklich brauchen.


Nur wie kommen wir jetzt weiter? Wie überkommen wir einer totalen Kontrolle oder Führung von aussen und das, ohne zu Gruppieren, zu urteilen, zu verklagen, zu beopfern und zu opfern...denn das passiert ja gerade. Viele hinterfragen zwar kritisch oder sehen einiges anders als der Mainstream, gruppieren sich impulsiv mit Gleichgesinnten.. alles schön und gut soweit, nur dann passiert etwas, was nichts und niemanden weiterbringt; Verurteilung und Kampf. Gruppe gegen Gruppe. "Nur weil eine Mehrheit etwas als wahr empfindet, macht es nicht zu einer Wahrheit". Ein weitere Aussage, die ich kürzlich in einem interessanten Interview hörte. Möglicherweise folgt ein grosser Teil nur den Befehlen und nicht weil es als Wahr empfunden wird. Die Wahrheit lieg meist unter der Oberfläche.


Warum ich den Kontakt zum feinstofflichen und den Worten des höhren Selbestes, der geistigen Welt oder welcher Ausdruck für dich auch immer stimmen mag, so schätze, zeigen die folgenden Zeilen. Sie bringen trotz vorerwähnter Argumente, Klarheit und ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten, wie man Dinge sehen und Erfahren kann.

Worte aus einer andern Perspektive zur aktuellen Lage

Von 3D in 5D und was zum Geier das "D" Zeugs überhaupt bedeutet:

Nichts ist hier an dieser Stelle richtig oder falsch, nur muss mann sehen, dass das eine Verhalten zu Ziel A führen wird und das andere Verhalten zu Ziel B, das nächste zu Ziel C. Es geht nicht darum, schlussendlich kein Zeil zu haben aber der Beweggrund, das Darunterliegende, die Fähigkeit, das Gesamte im Blickfeld zu behalten, nicht in Trennung und Gruppierungen zu gehen, nicht in seinen Prägungen zu verfallen ohne es zu merken, wenn es um Lösungen geht, ist ausschlaggebend für ein Miteinander und kein Gegeneinander. Der Mensch wird auf "Ich und Du" statt in ein "Wir" kataputliert.


Trennung ist die laute Ansage einer Mehrheit. Die meisten verspüren diesen Impuls nach Trennung nicht, weil es kein wahrer, seelischer Impuls ist, sondern weil sie von der Angst und ihren Prägungen gejahgt werden. Nun, nur du kannst daraus wieder ein "Wir" machen indem du auch als "ich" Platz findest. Nur du als Mensch bist unmittelbar fähig, dem Kollektiv und dem Einzelnen deine Liebe und dein Mitgefühl zu zeigen, Wärme zu schenken und zu Unterstüzen, dass die Angst davonziehen kann. Viele Menschen sind bockig weil sie Angst haben und nicht weil es bockige Menschen sind. Dieses Verständnis hilft in der Neutrale und um im Mitgefühl zu bleiben oder dahin zu kommen, anstatt auf andere hinabzusehen, denen es einfach gerade schwer fällt, sich aus den kollektiven schwarzen Wolken zu befreien.


Wiederum andere Menschen kämpfen gegen etwas und füttern den Gegenpol umso mehr indem sie im kostante Aufmerksamkeit schenken. Oft und unglücklicherweise sind dies die "Lichtkrieger", weil die oben erwähnte, zugrundeliegende Energie nicht Liebe ist, sondern ein Gefühl des verzweifelten Wunsches, die Erde und ihre Menschen zu retten. Wenn ihr das in euch selbst bereinigt und nicht als Lichtkrieger kämpft, sondern euch auf das konzentriert, was ihr erschaffen wollt, dann seid ihr dort, wo ihr sein wollt, denn"Energy flow where Energy goes". Beispiel: Gruppierungen von Gleichgesinnten sind solange für die gesamte Menschheit förderlich, solange sie auch die gesamte Menschheit mit ihrer Vielfältigkeit und Diversität, in ihr Wirken, Fühlen und Handeln mit einbeziehen. Das wiederum bedingt einer höheren Perspektive. Das ist momentan noch zu wenig der Fall.. Es ist oft Etwas, gegen Etwas anderes, statt Etwas für Etwas , im Wissen und mit dem Erfahrungsschatz im Hintergurnd, dass es Andersgesinnte gibt und nicht das Gleiche für alle das Richtige ist. Das gibt Frieden, das kommt aus dem Herzen und die Menschen spüren es, wenn du für Etwas und nicht gegen etwas wirkst, sie spüren wenn du nicht urteilst und dennoch Entscheidungen triffst. Du bist dann kein Trigger sondern eine Inspiration. Wer flexibel sein möchte, braucht Mitgefühl und Passion, einen wachen Geist und den innigen Wunsch, nichts überrennen zu wollen sondern neues zu kreieren. Es gibt aber auch Gruppen von Menschen, die genau das tun und dahin sollten die Menschen schauen und sich inspirieren lassen. Die wahren Führer auf Erden sind oft nicht die, wo der Grossteil hinsieht. Noch nicht. Das kleine wird womöglich gross und das grosse wird klein...verkehrte Welt.... das kennen wir doch oder?


Nichtsdestotrotz ist doch die Erfahrung mit all dem, was der Mensch als negativ bezeichnet, wie Kontrolle, Angst etc durchaus fruchtend, sofern man auch wieder aus diesen kollektiven und individuellen Gefielden herausfindet und sich nicht für das Empfinden diser Emotione verurteilt. Dies hat nichts damit zu tun, Angst und Schmerz zu verspiritualisieren oder gar schön zu reden. Diese Emotionen gehören nun mal in den "3D Erfahrungsschatz". Sie sind nötig, um die Erfahrung des ganzen Sektrums zu erleben um zu lernen das man nicht ans Ziel gelant mit Wiederstand, Wut und Intoleranz. Sie sind nicht mehr nötig ab der Verkörperung in 5D, denn ab dieser "Schicht" ist das Selbst in einer Entwicklung in der es solche Erfahrungen und Gefühle Transzendiert hat und den Sinn dahinter verstanden hat. Somit hört auch das Urteilen auf und ist trotzdem sehr wohl und das sehr authentisch, fähig zu wirken, zu entscheiden, zu sein.


Im Schmerz und der Angst muss man also nicht bleiben.. Geh zurück in den Beobachter. Zurück zu dir Selbst. Du bist nicht Schmerz, du bist nicht Angst, du erfährst und spürst sie nur. Die Erfahrung des Schmerzes, der Angst integriert, ohne dich darin zu verlieren oder dich damit zu indentifizieren, integriert, in den eigenen Erfahrungsschatz, Erfahrend und schlussendlich transzendiertes Wissen daraus, welches wiederum der Empathie für andere, für dich selbst und das anders Sein unterstützt. Das ist Teil, dieses besagten Aufstiegs in 5D (5. Dimension), den ohne die Transzendenz dieser Erfahrungen ist der Sprung ins 5D nicht möglich, im Gegenteil sogar ist es eine Voraussetzung.. Der Aufstieg bedeutet unter anderem einer gewissen Disidentifikation von der 3D um zu erkennen was 5D überhaupt ist, um zu erkennen das wir mehr sind als Fleisch und Blut...Es bedeutet von der 3D-Identifikation ein Stück weit loszulassen, um das Feld für Neues zu öffnen. Vielen reicht oder hilft es nicht, wenn ein spirituleller oder sensitiver Mensch jemandem sagt, "öffne dein Herz". Für manche Menschen braucht es Anleitung, Erklärung, Wissen, Klarheit, Nachvolziehbarkeit, Weisheit usw. Dafür sind wir aus anderen Dimensionen oder/und wohlwollenden Ausserirdischen da, um diesen Prozess zu unterstützen, nicht um zu beeinflussen oder voweg zu nehmen. Genau so handhabt es auch ein Wegbegleiter, wenn er oder sie in deinem Wohlwollen arbeitet. Seit also achtsam mit den kursierenden Informationen, egal welcher Art. Es sind immer Katalisatoren und nichts anderes. Es ist Mathematik, das Universum ist Mathematik, so unromantisch es klingt. Nichts geschieht einfach so.


Sein Zentrum zu finden, um die Erfahrungen als bewusstseinerweiternd sehen zu können und diese als Inspiration für das eigene aktuelle und künftige Wirken. Dies lässt sowohl ein Ja wie auch ein Nein bei künftigen Entscheidungen zu. Es bedeutet nicht, das du ein spirituelles und transzendiertes "Ja-Sagen-Wesen" wirst. Weil es das zulässt, ist es impulsiv-individuell und weil der darunterliegende "Push" das Betrachten aus einer neutraleren, erfahrereren, wissenderen und altruisitischeren, höheren Perspektive, nähmlich deinem Selbst ist, fängst du an, wie ein Fisch durch das erzeugte Chaos zu schwimmen, deine Individualiätt zum Ausdruck zu bringen und das ohne Beulen und Kratzer, ohne gefühlten Kampf und dennoch konsequent, denn du schwimmst und bist flexibel, schlängelst dich durch alles durch.


Das Loslassen die Überhand haben zu wollen, das Loslassen der Kontrolle katapultiert dich in deine wunderbare eigene Kraft und daraus zu manifestieren. Das Loslassen des Wiederstandes und des Kampfes entmächtig jene, die mit dir in den Kampfring steigen wollen da sie kein Gegenüber mehr für den Kampf haben. Es ist soviel einfacher, ohne inneren Kampf, das spürst du. Du katapultierst dich aus dem Spiel der Mächte, dein Bewusstsein gefangen und kontrolliert zu halten. Schöpfe aus dir heraus und nicht aus deinem Umfeld und den Inputs der Medien, der Regierungen etc


Prognose für 2021/2022/2023


Progogonse sind immer kritisch zu betrachten. Benutze immer dein Urteilsvermögen, egal woher die Botschaften kommen mögen. Immer im Hinblick auf mögliche Filter, ist alles als Potenzial zu verstehen. Die Botschaften , respektive die Potenziale werden so übermittelt, wie die momentane Lage es am wahrscheinlichsten aufzeigt. Weil wir und das inkludiert auch die feinstoffliche Welt, in unserem wahren Kern keine statischen Wesen sind, ist es wie mit dem Fisch; er kann auch plötzlich die Richtung ändern und er tut es impulsiv. Denoch gibt es Richtwerte und Dinge die unumstösslich sind oder sein werden. So wie ein Fisch stirbt wenn er nicht im Wasser ist aber wo im Wasser spielt schon eine viel kleinere Rolle als ob im Wasser oder nicht. Wenn wir uns also an das Beispiel mit dem Fisch zurückerinnern, passt doch das neue Zeitalter des Wassermanns ganz gut in das aktuelle Zeitgeschehen.





Multidimensionale Einschätzungen über die Potenziale für die nächsten 2-3 Jahre


Die gegebenen Informationen sind ein kleiner Teil der aktuellen Potenziale. Es ist uns klar, dass diese Informationen nicht bei jedermann Anklang finden wird. Das macht aber nichts. Es soll als Richtschnur für jene dienen, die damit in Resonanz gehen und etwas damit anfangen können. Ein Stoss, eine Inspiration und vielleicht findest du darin sogar Bestätigung und hast ähnliches schon anderswo gehört oder sogar selber schon als Botschaft erhalten. Die feinstofflicheren Welten wirken, wenn sie in altruistischer Sicht handeln, nie direkt beeinflussend, sondern eher inspirierend aber immer in Respekt des freien Willens des Menschen. Dies ist einer der universellen Gebote oder Richtlininien an die sich längst nicht alle halten. Es gibt auch ein kosmisches Karma...Auch ausserhalb der Erde befindet sich Leben, so viel sei gesagt. Eure offizielle Wissenschaft ist nur noch nicht ganz aber schon bald soweit, damit auch "richtig" Kontakt aufzunehmen. Mit richtig meinen wir; auch jene, die sich nicht medial-sensitiv mit uns verbinden. Es ist nicht alles feinstofflich ausserhalb der Erde nur einfach manchmal anderen Gegebenheiten angepasst oder bereits in einem Status wo etwas sich Ent-und wieder Materialisieren kann.


Im Universum explodieren immer mal wieder Sterne. Einfach weil es in der Natur des Universum ist, sich selbst zu erneuern. Vergangenes aufzulösen und neues zu erschaffen. Diesen Kreislauf gibt es überall und hat nichts mit Polarität oder gut und schlecht zu tun. Das Gute und das Schlechte exisitert ausschliesslich auf gewissen Ebenen. Ausserhalb des Verstandes wird es lichter oder neutraler könnte man sagen, weil das Gesamte eher wie Pro und Kontra oder Zyklen gesehen wird. In weiteren Ebenen gibt es auch das nicht mehr und alles ist nur noch Resonanz, wo kein Verstand aber ein Geist herrscht, der nicht Urteilt in Gut und Böse. Manche Christen wundern sich warum Gott schreckliches zulassen kann. Naja, in Gott existiert eben alles. So sei auch die nachfolgende Botschaft zu verstehen; als Resonanz oder aus einer übergeordneteren Sicht, wo ohne Prägung und Filter mitgeteilt wird, sondern einfach nur das, was gerade da ist.


Die Erde respektive das Sonnensystem wandert durch die Galaxie, die Milchstrasse. Die Galaxie durch das Universum usw. Alles ist jederzeit in Bewegung was auch wissenschaftlich unterstrichen wird. Was hat das nun mit der Erde zu tun. Nun sehr viel und das ist einer der Teile die keinen freien Willen der Menschheit beinahlten und einfach passieren. Zyklen passieren. Das Sonnensytem "passiert" und ist zur Zeit im Übergang in eine veränderte energetische Dichte, in ein Feld mit stärkerer kosmischer Strahlung, in einer Art "Vorwolke" einer dichteren Energie der Milchstrasse, die es mit sich bring, das die Strahlung und der Magnetismus sich im gesamten Sonnensystem verändert. Der Übergang des Sonnensystem in eine veränderte Dichte findet seit mehreren Jahren statt und umso näher das Sonnenystem an die Portalwand des nächsten galaktischen Armes kommt umso stärker wird die Strahung. Diese Portal ist noch 1500 Jahre weit weg. Da sich in unserem Sonnensystem zwischen Sonne und Erde allerdings ein grösseres Portal befindet, welches die Strahlung durch Verbindung mit dem grossen Portal verstärkt, ampliziert dies die kosmichen Veränderungen in unserem Sonnensystem. Da sich Portale nicht immer gleich verhalten ist unklar, was passiert wenn die Portale sich weiter näher kommen. Wir befinden uns also in einer Art Nebel oder Vorwolke bevor ein neues Kapitel aufgeschlagen wird.


Wie auch der Mond Einfluss auf Ebbe und Flut und vieles weitere auf Erden hat, hat auch die kosmische Strahlung ihren, Einfluss auf alles Leben. Das ist kein Hokuspokus sondern wissenschaftlich belegt. Was diese Strahlung macht, konnten viele bereits spüren oder beginnen es zu spüren. Sonnenstrahlung siehst du nicht und doch verbrennst du dich. Einiges liegt im verborgenen für das menschliche Auge, das darf man bevor man urteilt, niemals vergessen.


Wo das Licht, die Strahlung des Lichtes stärker wird, wird auch alles andere verstärkt. Viele haben von dem "Flash" oder der erhöhten Sonneneruptionen gehört. Viele sehen nicht wirklich was danach kommt. Das hat seine Gründe und hat nur mit Beeinflussung des freien Willens zu tun. Auch, dass die damit verbundenen Informationen so gar nicht aufgenommen werden könnten. Es würde den menschlichen 3D Verstand an seine Grenzen bringen, es wäre unglaubwürdig, welches auch der Grund ist und es nicht sinnvoll ist, weitere Angaben zu machen. Verstanden werden sie, wenn sie erfahren werden. Erfahren bedeutet; geistiges Verständnis, seelisches und emotionales Verständnis und dies zusammen ergibt aus der Perpektive seiner Mitte, die allumfassende Erfahrung. Deshalb unter anderem der Aufstieg in 5D. Anders ist es gar nicht möglich.