A Souls Journey - Die Reise der Seele



Der Auschnitt eines Seelentagebuches


Und als das Bewusstsein erwachte, erkannte die Seele, dass sie Bewusstsein ist. Bewusstsein welches sich "einnistet"

in dem Wunder das wir Körper nennen.





Hallo. Jemand da? Hier spricht die Seele-tüüüüüt. :-) Eigentlich ist das nicht der richtige Ausdruck für mich aber wir nennen es einfach mal so. Das "Ding" das den Körper bewohnt und grenzen-und zeitlos ist. Wir wollen ja in Menschensprache irgendwie verstanden werden also suchen wir Kompromisse in unserem Ausdruck. Gut? Ok dann los.


Es ist wundervoll einen Körper zu besitzen. Etwas "eigenes" für mich ganz alleine zu haben. Gut, nicht ganz aber fast (wenn ich grinsen könnte.... ich würde es an dieser Stelle tun).


Wenn ich mich in diese Welt gebäre und achtung; das ist meine persönliche Geschicht, denn jede Seelengeschichte, jede Erfahrung ist anders, nie und niemals gleich.... dann gibt es einen Prozess dafür. Einen Prozess, den ich nicht beschreiben kann-denn es ist immer wieder ein Wunder-wie sich Bewusstsein trennen kann, sich manifestieren kann, sich finden kann, sich neu zusammensetzen kann, sich anzieht, zu einem Ganzen oder in Teilen, das zum Ganzen gehört und dennoch autonom funktionieren kann, dies aber nur, indem es verbunden bleibt mit seiner Umgebung. Die Zelle stirbt nur dann, wenn der ganze Mechanismus nicht mehr existiert...und das ist schlichtweg nicht möglich aus meiner Sicht.


Die Umgebung ist das gleiche wie "ich" und die "ichs" sind wiederum alles. Macht das Sinn? Ich weiss es nicht aber so würde ich mich ausdrücken. Ich denke ja nicht, ich bin, denn das sein alleine reicht um mich fortzubewegen. Es reicht um zu verstehen, denn alles passiert, ganz einfach so. Ich bin gut vorbereitet auf meine Aufgabe. Es geht nichts schief. Ich komme vielleicht mal in Schieflage und dennoch bin ich so unglaublich dehnbar, dass ich nicht einfach auseinanderbreche-nicht wirklich. Wenn etwas mal "verloren" geht, findet es automatisch zu mir zurück, wenn die Zeit dafür ist-wenn die Resonanz stimmt. Das sind möglicherweise viele Rätsel für dich und dennoch, wenn du dein wirkliches du lebst, es wach ist im Körper, ist alles so sonnnenklar wie der Himmel unter der Sonne. Die Sonne ist übrigends eine wunderschöne Seele, sie strahlt regelrecht und ist unendlich weit und gross in ihrem Bewusstsein, verbunden mit allen anderen Sonnen wirkt sie in ihrem "ich" und tut was sie tut: verbinden und beleuchten. Sie ist ein Portal und die Erde ist so nah an ihrer nächsten Geburt oder eigentlich schon mitten in den Wehen.  


Heute aber, erzähle ich dir einfach mal einen kleinen Teil meiner Geschichte und für dieses Leben, denn es gäbe soviel zu erzählen! Vielleicht erkennst du einiges wieder? 


Als ich mich in diese Welt gebar, musste ich mich zuerst wieder einrichten, mich umschauen, Ich schloss einen Bund mit meinem Körper über den ich so unglaublich dankbar bin. Natürlich, mein Körper ist schlussendlich nichts anderes als ich und dennoch ist es ein anderes ich im ich. Hmmm; manche Prozesse und Gegebenheiten sind wirklich nicht ganz einfach zu erklären. Sieh es als Gefährt. Ein weiteres von vielen. Machen wir weiter! Ich habe gelernt, mit meinem Körper und meinem Verstand, mit dem geistigen Spektrum des Wunders "Körper" und allem was dazugehört, umzugehen, habe eine Ansicht darüber gewonnnen, mich zurecht gefunden mit dem "Konstrukt "Fleisch-Emotion-Geist-Verstand...und Ich". Eine Kutsche mit Pferd (Ich wäre das Pferd ;-)) 


Ich mache Erfahrung damit. Ich teste aus und ich klopfe mal beim Verstand und mal in deinen Emotionen an. Das kennst du auch oder? Manchmal ist mein klopfen noch nicht so laut aber das ist alles eine Sache der Übung die wir zusammen schaffen! Da gibt es sowas wie eine Schleier zu heben, wenn ich klar sein will im Mensch sein. Es ist meine Merkaba in der Physis, so wie ich eine Merkaba in der nicht-Physis habe. Eine Merkaba ist lediglich eine Erweiterung meines Selbstes und das Selbst ist kein Selbst sondern ein Teil eins grösseren Selbstes das kein Selbst ist. Haha.... macht keinen Sinn gell? Gut... soll es auch nicht wirklich. Der Verstand hat sonst nur zuviel zu tun. Sie die Merkaba als dein Blut, den Fluss der dich transportiert. Ja genau so geht das.  


Horche in dich wenn du liest, kommt mit mir mit auf die Reise,  von Herzen wünsche ich mir dies und jaaa diese Herzens-Emotion ist sooo gut um dich mit mir zu verbinden-meine persönliche "Geheimtüre" wenn nichts anderes mehr geht-mein persönliches Portal in den Körper....denn ich bin ja überall und immer da: im Verstand -im Körper-in deinen Gefühlen, einfach überall....wir üben einfach zusammen weiter...das "weich" werden macht so irgendwie Sinn oder?  


Ich habe mir in diesem Leben immer mehr und mehr einen Weg gebahnt in das Feststoffliche-mein Verstand hat irgendwann losgelassen und akzeptiert, dass wenn er mich integriert, auch er noch seinen Platz haben wird, er nicht verloren geht und ich froh um ihn bin. Er ist so gut in 3D!! Ich halte den ganzen Organsismus am Leben und laufen-ich bin das Pferd, das Einhorn oder was du möchtest, nur ich habe nichts am Leben zu erhalten, wenn Teile des Mensch Seins fehlen...dann bin ich fehl am Platz und gehe weiter oder zurück wo ich herkam. Deshalb freue ich mich über eine gute Zusammenarbeit aller Teile. Wenn ich ganz in den Körper finde und der Verstand mich lässt, keine Mauern mich mehr zurückhalten, finde ich viel Platz im Mensch sein- kann mich zu einem Schmetterling entfalten-kann mich bewegen-übernehme wirklich das Steuer an der Front (da sind mehrere Steuer) und das in Liebe zu all "meinen" Teilen des Menschseins. Ich danke dem Geist, der Emotion und dem Verstand für ihre Koorperation und segle nun durch dieses Leben; immer an forderster Front mit glänzenden und aufgeregten Augen, die hinausschauen in die Welt und in totaler Ruhe und zeitgleicher Freude und mit viel Feuer, in das Leben sinkend. Lange war ich im hintersten Abteil; Emotionen und Verstand waren halt einfach "fester" in der Materie und somit war es ein Prozess gehört zu werden, verstanden zu werden. Ich "funktioniere anders". Es war ein wahrliches Fest als das Feine und das Feste in mir in absolute Fusion traten. Was für ene Explosion! Ein paar Emotionen mussten sich noch ihren Weg bahnen aber der Vorhang war nicht mehr so dick ins unendliche Bewusstsein, sodass mein Prozess des Erwachens im Körper ein intensiver aber für das Körper-Geist System ein "aushaltbarer" Prozess war. Damit ich in alle Teile fliessen kann und zwar so, dass ich überall in allem "aktiv und bewusst" sein kann, dürfen keine hohen Mauern mehr stehen- ich bleibe sonst stecken und mit mir alles was den Mensch ausmacht. Deswegen habe ich hier jetzt 40 Jahre ein bisschen gewerkelt ;-) und dabei wieder so viel erfahren! Jetzt ist aber die Zeit gekommen, das weiterzugeben wofür ich hier eigentlich hin gekommen bin; und die Geschichte des Seelenweges oder der Seelenwege gehören definitiv dazu. Ich bin die Energie der Klarheit, der Liebe, des Verbundes innerhalb des Verbundes. Ich baue Brücken. Ich bn wie ein Stück DNA. Ich bin Teil einer Intelligenz die keinen Lehrer braucht. Die Vollkommen in sich ist. Ich bin auf diese Welt gekommen und diese Energien auszustrahlen um anderen "ichs" die Hand zu reichen- ihnen zu helfen, in ihre wahre Grösse zu finden; und das während des Menschlebens! Alles andere und danach ist völlig überflüssig! Haha. Etwas komisch fühlt sich mein Verstand manchmal schon, wenn meine Stimme so plötzlich viel lauter ist als seine, manchmanl denkt er, er müsse deshalb kurz Angst haben. Aber ich beruhige ihn immer und schick in wieder ins Bettchen oder gebe ihm eine Aufgabe wenn es denn eine gibt. :-)


Vertraue dir - deiner Seele-dem Bewusstsein-dem göttlichen Lehrer in dir, wenn es um dein persönliches Tempo geht. Deine Seele weiss ganz genau, wann für was der richtige Zeitpunkt ist. Wir wollen uns ja nicht selber in die Luft sprengen sund von vorne beginnen!! Deine Seele klopf auch bei dir immer wieder an. Hörst du Sie? Fühlst du Sie? Danke das du ihr zuhörst! Das ist so wundervoll und das grösste Geschenk das du dir machen kannst! Wenn du ihr zuhörst gibst du ihr jedesmal ein bisschen mehr Raum sich zu entfalten.  


Ich habe eine Geschichte zu erzählen und ich bin da um mich auszudrücken. Ich bin diesmal nicht hier um zu schlummern oder zu beobachten, nein diesmal nicht. Diesmal bin ich hier um euch Geschichten zu erzählen. Geschichten reisender Seelen.


Und in diesem Sinne...bis auf bald und bis zum nächsten Mal.


In tiefer Liebe zu allem-sei gegrüsst


A Souls Journey



119 Ansichten